Zuerst Understatement, dann Stadionrock

Der Sonntagabend am Blues Festival Basel mit Elles Bailey und King King aus Grossbritannien – zwei Konzerte, die unterschiedlicher nicht sein konnten.

Elles Bailey, die den zweiten Abend am Blues Festival Basel eröffnet, spielt eigentlich keinen Blues. Vielmehr dekliniert die Sängerin aus dem westenglischen Bristol unterschiedliche Formen der Rock- und Soul-Musik mit einem typisch britischen Flair, das heisst mit einer Mischung aus Sehnsucht, Detailtreue und Lokalbezug.

zum Artikel auf bazonline.ch